Sonntag, 3. Juni 2012

3 Eier schwer - Kuchen

"Hä?" dachte ich auch erstmal. Das Rezept habe ich von der Mandi-Mama für den Mandi-Geburtstag bekommen. Schritt Nr. 1: 3 Eier abwiegen (meistens 200g). Der Rest ist ziemlich einfach, wenn man sich das Gewicht der 3 Eier gut merkt. Denn genau diese Menge braucht man an Zucker und Mehl + noch ein weiteres Ei. 
Die Eier mit dem Zucker (ich habe auch noch eine halbe Packung Vanillezucker dazu gegeben) schaumig rühren und das Mehl hineinsieben. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig in eine Form gießen und rein in den Ofen. Ich habe den Kuchen etwa 45 Minuten backen lassen.
Hoppla, ein bisschen groß geworden. Also hab ich diesen Muggel abgeschnitten und einfach so gegessen :-) Dann hab ich den Kuchen aus der Form geholt und da er noch immer zu groß war einfach auseinander geschnitten, um eine Schicht Marillenmarmelade einzulegen. Die Teile wieder zusammengesetzt und diesmal die obere Seite mit Marmelade bestrichen. Dann mit leckeren Erdbeeren belegt - mhhhh...
So weit so gut! Rini will aber noch mehr und macht Tortenguss. Hätte ich mir irgendwie sparen können. Muss das denn so aussehen? Irgendwie ekelig?!
Am Ende ist der Geburtstagskuchen dann doch gelungen.


Schönen verregneten Sonntag!
Ich mach mich jetzt ans Kisten packen.
Eure Rini

Keine Kommentare:

Kommentar posten